Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Dienstag, 28. April 2009

Homeschoolers of the world


Ich bin begeistert, wie viele sehr erfolgreiche Homeschooler in der Vergangenheit zu finden sind.
Eigentlich sollte es nicht überraschen. Meist kamen sie aus wohlhabenden Familien, die es sich leisten konnten, einen guten Hauslehrer zu engagieren. Da die Kinder nicht arbeiten mussten, um zum Einkommen der Familie beizutragen, konnten sie ihren Interessen und Leidenschaften nachgehen und sich voll entfalten.

Alexander von Humboldt zum Beispiel:
Er wurde 1769 in Berlin geboren, hatte einen Bruder und war der Sohn reicher Eltern.
Alexander sollte die bestmögliche Ausbildung bekommen und lernte gemeinsam mit seinem Bruder Wilhelm denselben Stoff.
Bei Wikipedia kann man folgendes nachlesen:

"Alexander galt seinen Erziehern lange Zeit als eher wenig befähigter, lernunwilliger Kopf. Dennoch mutete man ihm zu, denselben in zeittypischer Weise großteils abstrakt aufbereiteten Lernstoff zu verarbeiten, den sein zwei Jahre älterer Bruder Wilhelm vergleichsweise mühelos erfasste. Früh schon zeigte Alexander jedoch besonderes Interesse an Naturgegenständen im erreichbaren Umfeld und galt seinen Leuten – da er Insekten, Steine und Pflanzen sammelte – bald als „der kleine Apotheker“ (Scurla). Diesen Interessen ging er aber zusätzlich zu dem Unterricht der Hauslehrer nach, so dass er im Vergleich zu Wilhelm ein noch ausgeweitetes Stoffpensum absolvierte und damit einen in eigener Weise profilierten Horizont ausbildete."