Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Samstag, 30. Oktober 2010

Charlotte Mason - Music Appreciation

"Music appreciation is done in much the same way as art appreciation. Simply listen to the music of one composer at various times throughout the week. Tell children which composer you’re listening to. You could play the music in the vehicle while running errands or play it at home in the background during a meal. Be sure to begin the CD or tape at different songs to make sure the children have a chance to hear more than just the first selection.
Continue to listen to pieces by the same composer for several weeks until the children become familiar with that composer’s style. If possible, read or listen to a short biography about that composer sometime during your study of his or her work."
Quelle: SimplyCharlotteMason.com

Da wir generell viel und sehr umfangreich Musik hören, ist es ein bisschen schwierig für uns, einen einzigen Komponisten pro Monat oder Halbjahr auszuwählen.

Dennoch habe ich für uns gerade einen Komponisten herausgepickt, den wir mal ein bisschen näher betrachten:
Antonio Vivaldi (1678 - 1741).

Natürlich führt kein Weg um 'Die vier Jahreszeiten' herum - schließlich ist es das bekannteste Werk von ihm und sicher auch das populärste.

Wann habt ihr das letzte Mal die Vier Jahreszeiten gehört und versucht, euch vorzustellen, wie dort im Frühling die Vögel zwitschern, oder im Sommer ein Gewitter grollt und der Regen herabrauscht, wie im Herbst die bunten Blätter im Wind tanzen und im Winter alles still und kalt daliegt und von einer weißen Schneedecke eingehüllt ist?

Von den Vier Jahreszeiten gibt es übrigens ein schönes Hörspiel und eine tolle Jazz-Version von Jaques Loussier.

Malsehen, was uns noch schönes von Vivaldi in die Hände fällt?


("Die vier Jahreszeiten, Sommer, 3.Satz" veröffentlicht 1725.)