Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Lesen lernen


Mein Sohn möchte gern Lesen lernen - und das möglichst schnell!
Vorgestern hat er mir das prophezeit, und erinnert mich nun ganz oft daran, dass wir ja noch Lesen lernen wollen.
Es ist ihm ernst und wichtig damit, aber er ist sich nicht bewusst darüber, dass die ganze Sache ein Prozess ist, der unter Umständen eine Weile dauern könnte. ;-)

Heute war es dann soweit.
Wir haben ganz offiziell damit begonnen die Buchstaben zu lernen.
Ich habe ein paar lustige Ausmalseiten ausgedruckt für das A und auch das B und so saß er dann am Küchentisch und arbeitete.
Doch ziemlich schnell wurde ihm langweilig.
"Ich will Lesen lernen, jetzt!"
Ja...aber wir sind doch dabei...!?
"Aber ich will richtig lesen können. Jetzt gleich!"
...naja, ein paar Buchstaben wären schon eine gute Grundlage...
"Gut, dann lern ich eben einen Buchstaben und dann will ich lesen können!"
*puuh, seufz*
Ich überlegte, und schrieb kurzerhand ein paar leichte Wörter auf das Blatt Papier. Dinge wie: Mama, Eis, seinen Namen, etc.
Ich las ihm vor, er las mir nach und schrieb die Wörter ab.
Das fand er schon spannender, und lief fluchs zu seinen Schwestern und zeigte, was er schon schreiben und lesen könne.

Vielleicht ist es für ihn erstmal sinnvoll Wörter erkennen zu können, als die einzelnen Buchstaben zu wissen. Ob ich ihm eventuell auch dieses Heft hier besorge?


Einzelnes Material zum Ausdrucken gibt es auch auf Rolf Robischon's Homepage.

Kommentare:

  1. das heft ist toll, weil die kinder da ganz selber drin arbeiten können. grad für kleine anfänger. eine kleine anlieutng für eltern steht in der umschlagklappe.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich bin gespannt, was er damit anstellen wird. :-)
    So ein Heft gibt es ja auch für das Rechnen. Das würde ich auch gern mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen