Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Donnerstag, 28. Juli 2016

Ferien-Log 4#

Mein Log für gestern:

== erledigt == irgendwie nichts so recht... dafür haben wir eine Wanderung gemacht, und das war toll! Ich liebe es unterwegs zu sein. Das schöne Wetter genießen und die Natur, mit den Kindern interessante Gespräche führen (anstatt Diskussionen über Computerzeit, Hausarbeit oder Geschwisterstreit... Das reimt sich sogar! ;-) ) Wenn wir so spazieren gehen, kommen auch unsere Gedanken auf Trab. Oft erfindet einer ein Spiel. "Was würdest du tun? Dies oder lieber jenes?" Würdest du einem unfreundlichen Mann mit viel Geld eher helfen (wegen Belohnung) oder einem armen netten Menschen, bei dem du nichts bekommst? Würdest du lieber eine Schlange oder einen Frosch essen? Wenn du im Lotto gewinnst, wem würdest du etwas abgeben? Was würdest du dir zuerst kaufen oder tun? Würdest du lieber ... --> meist kommen solche Gedankenspielchen von Jona.
Mit Ayla kommen eher Ideen auf - über Geschichten, die man schreiben könnte, oder Welten, die sie sich ausdenkt, oder Bilder, die sie malen möchte.
Die Kinder erzählen mir über Dinge, die in der Schule passiert sind oder mit Freunden, oder erinnern sich an etwas, dass wir alle gemeinsam erlebt haben.

Gestern sagte Ayla mir, dass sie in den letzten 5 Jahren ihren Traum, ein eigenes Pony zu besitzen, erfolgreich "verdrängt" hatte - aber dass er jetzt wieder ganz präsent sei. Ich bin ja kein Pferdenarr, kann sie aber gut verstehen. Pferde waren schon immer ihr ein und alles. Und dabei wollte sie nie irgendwelche Tourniere reiten und in einem Verein aktiv sein (sie bekommt dort aber Reitstunden), sondern sich einfach nur um das Tier kümmern. Ich kann mir das gut vorstellen, wisst ihr? Dass sie das Pony auf der Weide besucht, es pflegt, mit ihm am Strick spazieren geht, mit ihm redet und ab und an reitet. Sie ist eine ganz gute Reiterin, aber eigentlich ist ihr die Gesellschaft der Pferde wichtig, nicht das Reiten selbst.
Ob wir vielleicht doch irgendwann ein Pony haben werden? Wir könnten es bei jemandem mit auf die Weide stellen... Schön fände ich das schon. 

== bewegt == 1. Wanderung mit den Kindern, 2. Spaziergang mit Silas in seinem "neuen" Buggy.

== gehört == keine Zeit gehabt

== Essen == Kartoffeln mit "Stipp-Grütze" (hatten wir noch nie, war aber ganz lecker), grüne Bohnen und Tomaten/Gurken

== Kinder == waren gestern viel draußen;
Nellie hat sich die Haare geschnitten. Es ging nicht mehr anders, sie waren hinten einfach zu verfilzt und sie hatte keine Lust mehr, sie zu kämmen. Der Vorschlag zum Haarschnitt kam von ihr, und sie ist sehr glücklich mit ihren kurzen Haaren!

== gelesen == nur ein-zwei Seiten

== und sonst == Silas hat jetzt einen Buggy. Einen Jogger, damit ich wieder Laufen gehen kann. Er ist gebraucht, war aber mal recht teuer, deshalb läuft er noch gut, auch wenn er ein paar Gebrauchsspuren hat. Nellie wollte natürlich gleich damit losdüsen. Jona auch. Daher gab es erstmal Streit darum, WER nun ZUERST den kleinen Bruder ausfahren darf. (Kinder! Haha!) Während Jona dann unsere neue Bank zusammen gebaut hat, haben Nellie und ich noch eine Runde gedreht. Nellie meinte: "irgendwie fühle ich mich grad wie eine Mutter!?" 

Freunde haben sich gestern abend noch angekündigt, dass sie heute mit mir hier Boden verlegen wollen. Ich freu mich! Jetzt muss ich noch schnell einiges vorbereiten, dass wir dann auch gleich loslegen können.

== Fotos ==