Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Dienstag, 26. Juli 2016

Ferien-Log 3#

== erledigt == Post sortiert und Hausaufgabe geschrieben; Rasen gemäht und Holz gesägt; Einkaufen mussten wir auch.

== kreatives == ich häkele weiterhin an Pferdeleinen, die in meinen DaWanda-Shop kommen;
ich schreibe grad an Kapitel 2 zu einem "Jugendbuch" (falls es jemals ein Buch wird) - immerhin schreibe ich und es macht mir viel Freude!

== gehört == ... gar nichts weiter... Dafür habe ich einen Anime-Film mit meiner großen Tochter gesehen.

== Essen == Pitta-Taschen mit Hühnchen, grüne Bohnen und Pommes.

== Kinder == Ayla übt fleißig mit ihren neuen Copic-Stiften. Aber nur mit verschiedenen Hautfarben ist man etwas eingeschränkt. Sie braucht mindestens einen Satz an Grundfarben - wenn die Stifte nur nicht so teuer wären!

Jona hat heute versucht Aylas Fahrrad zu reparieren, ist aber noch nicht ganz fertig geworden. Ich fand es sehr nett von ihm, es überhaupt zu versuchen. Aus irgendeinem Grund steht das Rad schon seit 2 Jahren kaputt in der Scheune. Seit der Radreise haben wir es nicht geschafft, den Schlauch auszuwechseln und die Bremsen in Ordnung zu bringen. Ts, ts. War wohl nicht oberste Priorität...

Nellie zeichnet gerade sehr viel Figuren und Tiere, und ich hatte eine Idee, was wir daraus machen könnten. Mal schauen, ob es klappt. Ich mag ihren Stil, ihre Einfälle. Einfach, aber irgendwie niedlich.



== gelesen == Ich hatte gerade nicht viel Zeit oder Ruhe zum Lesen, was ich sehr schade finde. Ich möchte mir eigentlich immer ein halbes Stündchen dafür reservieren, weil es mich entspannt und mir neuen Input gibt, oder ich mal kurz aus dem Alltag entfliehen kann. Ihr kennt das ja sicher. Und es fehlt mir.

== und sonst == neue Ware ist eingetroffen. Leider nicht so viel, da die Auswahl an ecojot-Produkten bei meinem Lieferanten gerade sehr eingeschränkt ist. In den Shop eingstellt habe ich davon noch nichts, aber das werde ich in den nächsten Tagen noch nachholen.

Silas ist eifrig dabei an seiner Kommunikation zu feilen. Meist verwendet er dafür verschiedene Hustlaute. :-) Das ist auch neu für mich, aber er hat wohl festgestellt, dass das funktioniert. Wenn er dringend etwas trinken will, dann hustet er etwas quängelig, wenn er auf den Arm will starrt er mich an und hustet eher angestrengt, wenn er sich mit uns unterhalten will macht er verschiedene Laute und hustet dazwischen kurz, als erzähle er etwas ganz wichtiges. Er interessiert sich auch schon für unser Essen - wobei es da wohl nicht ums Essen selbst dreht, sondern darum sich etwas in den Mund zu stecken. Er findet es überhaupt nicht lustig, dass wir uns ständig etwas zwischen die Zähne schieben und er bekommt nichts ab. Das macht ihn ganz ungehalten. Inzwischen gebe ich ihm eine (geschälte) Gurkenscheibe, an der er dann herum lutscht, damit er sich nicht außen vor fühlt.

== Fotos ==