Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Freitag, 24. Juni 2016

Ferien-Logbuch

A Day in the life of...

Bei uns haben gerade die SommerFerien begonnen (rechtzeitig zum Sommeranfang und mit Sonne und Hitze im Gepäck!) und ich habe etwas mehr Zeit, da die Schulfahrerei wegfällt. Gerade richtig einmal festzuhalten, wie der Alltag mit 3 Kindern + Baby aussieht. Auch wenn ich wahrscheinlich nicht jeden Tag dazu kommen werde.

Mein Log von vorgestern:
== erledigt == im Garten habe ich die Terrasse gejätet, die alte Tomatenkiste abgebaut (Jona durfte sie demolieren ), drei kleine Bäumchen abgesägt und etwas aufgeräumt; neues Arbeitsheft für meinen Kurs begonnen; mit Jona den Sperrmüll rausgestellt.

== bewegt == hatte Zeit für einen Spaziergang entlang der alten Bahngleise. Es roch sehr feucht und sommerlich nach Kräutern. Teilweise aber auch irgendwie sonderbar "chemisch"; weiß nicht, ob das ein Pflanzengeruch war oder Spritzmittel. Manchmal fragt man sich, ob es nicht gesünder ist, in der Stadt zu leben!? 

== Essen == Gemüsesuppe mit Butterbrot; frischer Salat mit Ei, Frühlingszwiebeln und Gurke mit einer SaureSahne-Senf-Sauce - sehr lecker! 

== Kinder == Ayla ist unterwegs bei ihrer Freundin; Jona und Nellie haben das neue Pfeil und Bogen-Set ausprobiert, mit den Nachbarskindern gespielt, eine Wasserschlacht veranstaltet und irgendwelche Spiele gespielt (heiße Kartoffel, fangen, verstecken); ich erinnere mich daran, wie toll ich früher immer den Anfang der Sommerferien fand - barfußlaufen und den ganzen Tag draußen sein... 
Jona hat mir heute im Garten ganz viel mit Silas geholfen. Die zwei "unterhalten" sich gern und ich freu mich, dass ich in der Zeit ein bisschen etwas erledigen kann.

== gelesen == leider nichts. Ich möchte abends gern wieder etwas vorlesen. Ob ich dazu Zeit finden werde?

== und sonst == für mich dauert es immer ungefähr drei Tage, bis ich mich an die Ferien gewöhnt habe. Ich bin ein Gewohnheitstier, und so sehr ich Ferien toll finde, genauso muss ich mich auf die neue "Routine" einstellen. Morgens bin ich weiterhin früh wach (zwischen 5-6 Uhr), ich frühstücke und mir fehlt dann das Losfahren zur Schule. Überhaupt die Einteilung des Tages, die sonst immer von außen bestimmt wird, und jetzt einfach uns überlassen ist. Morgen werde ich bestimmt schon etwas mehr in Ferienstimmung sein und vielleicht auch etwas länger schlafen (falls Silas mitzieht).

== Bilder des Tages ==