Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Dienstag, 22. April 2014

Pferdeleine


Damals, als meine große Tochter in die Spielgruppe des Waldorf-Kindergartens ging (was immerhin 10 Jahre her ist), habe ich die Pferdeleinen zum ersten Mal entdeckt. Ich fand sie eine tolle Idee und so einfach selbst zu machen. Und wenn man bedenkt, wie gern meine Tochter mit ihren Freundinnen Pferd spielte - und das jahrelang - fragt man sich, wieso um alles in der Welt ich erst diese Woche eine gehäkelt habe!? Ich weiß es nicht. Ich hatte es mir oft vorgenommen, aber nie umgesetzt. So ist das manchmal. ;-)


Ich habe ganz einfaches Baumwoll-Schulgarn verwendet.
Für den Brustteil schlägt man 35 - 40 Maschen an (je nach Größe/Alter des Kindes) und häkelt feste Maschen über 6 - 8 cm.  Danach geht es mit dem Nackenband weiter.  Dafür häkelt man mit 6 Maschen am oberen Rand auf der linken Seite weiter. Nach 45cm befestigt man das Band an der rechten Seite des Brustteils. Entweder häkelt ihr es an, oder näht es fest.

Danach geht es mit der Leine weiter. Dafür häkelt man wieder 6 Maschen, diesmal am unteren Rand, und fährt mit festen Maschen fort bis die Leine ca. 120cm lang ist. Dann wieder an der anderen Seite des Brustteils befestigen.  Fertig!

Nun kann man die Pferdeleine noch mit einer anderen Farbe umhäkeln oder ein Häkelmotiv auf den Brustteil nähen. Rechts und links davon befestigt man kleine Glöckchen - wenn man mag. An dieser Leine fehlen sie noch. Aber mit Glöckchen ist sie doch irgendwie schöner, oder?

Viel Spaß beim Pferdchen spielen!


Heute mal beim CreaDienstag verlinkt!