Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Montag, 26. Oktober 2009

Freiwillig Mathe? (2)


Gestern Abend knobelte meine Große weiter an ihren Matheaufgaben. Diesmal schwieriger und nicht auf einem Blatt Papier. Sondern am PC mit dem 2. Klasse Programm 'Lernspass 2. - im Zauberwald'. Es wurden Zahlenflaschen sortiert und im Hunderterbereich plus und minus gerechnet. Aufgaben wurden sortiert, und Kettenaufgaben gebildet und gerechnet. Alles auf spielerische Art und Weise.
Manchmal brauchte sie meine Hilfe, aber meist wollte sie die Lösungen selber finden. (Und ich konnte in Ruhe meinen Stoff zuschneiden :-)
Irgendwann war es aber doch Zeit aufzuhören. Während der Schulzeit ist es besser früher ins Bett zu gehen, auch wenn man noch so gern weiter rechnen würde. ;-)

Wie wir sonst noch 'Mathe' spielerisch lernen:
- beim 'Kniffeln' (Würfelspiel)
- beim Umgang mit Geld/beim Einkauf
- beim Kochen und Backen
- beim Bauen und Konstruieren
- beim Legen von Geometrischen Figuren (gibt da sehr schöne Spiele im Handel)
- mit Montessori-Material
- beim Basteln (Zuschneiden, Abmessen, Länge berechnen, etc.)
- in Knobel- oder Rechenheften; nach Schulklassen sortiert, extra hergestellt zur Förderung der Kinder :-)
- beim Ausprobieren des Zirkels, Taschenrechners, Lineals, Rechenschieber, etc.
- das Leben bietet unendlich viele Möglichkeiten - fallen euch noch mehr ein?

Kommentare:

  1. Das klingt hervorragend...!

    Meine Tochter sollte heute abend eine Anekdote schreiben. Weil sie nicht wußte, was das ist, begann sie, eine wahllose Seite aus dem Deutschbuch abzuschreiben. Als ich fragte was sie denn da mache, antwortete sie:" 3mal eine Seite abschreiben. Das müssen wir immer wenn wir die Hausaufgaben nicht verstehen. Damit der Lehrer sieht, dass wir ÜBERHAUPT irgendwas machen!" Himmel...soll das logisch und lebensvorbereitend sein, oder was???;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich traurig. Ich bin so froh, dass es an unserer Schule keine Hausaufgaben gibt.

    Wenn die Kinder die Hausaufgaben nicht verstehen, sollte der Lehrer sie besser erklären...denke ich.

    Ansonsten: Herzlich Willkommen auf meinem Blog. :-) Deine Baby-Tragen sehen phantastisch aus! Ich habe meine drei Kinder auch getragen. Wir hatten damals ein Tuch. Aber diese neuen Tragen (z.B. auch den Ergo) finde ich auch super.

    AntwortenLöschen