Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Sonntag, 4. September 2016

Ein kleines Koch-Abenteuer




Nach einem heißen und arbeitsamen Wochenende ging es gleich weiter in eine Woche voller Termine und Autofahrerei. Ich habe nicht grad das Gefühl, viel "geschafft" zu haben. Zudem war Silas etwas knatschig und anhänglich - wohl ein Entwicklungsschub. Er ist jetzt schon 4 Monate alt und die Zeit scheint zu fliegen.
Er stillt noch voll, hat aber auch bereits angefangen unser Essen zu probieren - auf eigenen Wunsch, sozusagen. Aber dazu nächstes Mal mehr. ;-)

Heute möchte ich euch ein bisschen von unserem kleinen Kochabenteuer mit der "HelloFresh"-Box erzählen.

Vor kurzem fand ich in einer Lieferung Kinderkleidung einen Gutschein über 25€ für besagte Box. Ich hatte schon vorher einige Male von dieser Sache gehört: jede Woche erhält man eine Kiste geliefert, in der sich drei Rezepte (oder 5 wenn man möchte) und die dazugehörigen Zutaten befinden. Alles sehr schön zusammen gestellt und leicht nachzukochen. Für 4 Personen fand ich das ganze jedoch viel zu teuer, obwohl ich schon neugierig war...

...und nun hatte ich diesen Gutschein.
Da ich gelesen habe, dass die Gerichte recht üppig berechnet werden, dachte ich, könnte ich ja vielleicht doch mal eine Kiste für 2 Personen bestellen. Immerhin ist dieses Abo leicht wieder zu beenden - man kann zu jeder Zeit pausieren und auch kündigen. Eine Mindestlaufzeit gibt es nicht.

Also habe ich es gewagt!
Meine Motivation: Neugier + Überraschungseffekt (ich liebe Überraschungen!), Rezepte, die wir normalerweise nicht kochen und somit auch ein Lerneffekt für mich und die Kinder, und ein bisschen Luxus (für drei Tage nichts planen zu müssen, Zutaten, die ich nicht unbedingt kaufen würde, der Einkauf direkt ins Haus gebracht, etc. Das ist Luxus, oder? )

War ich zufrieden?
Ja, definitiv!
Gerade weil die Woche so unheimlich voll war, habe ich diese drei Tage mit HelloFresh-Gerichten genossen! Es hat mir und den Kindern Spaß gemacht, nach den Rezeptkarten alles zuzubereiten. Und wie erwartet waren die Gerichte ausreichend für drei Esser und seeeehr lecker!
(Meine Jüngste mag vieles nicht und isst nur bestimmte Dinge, daher brauchte ich sie nur teilweise mit einrechnen - wir haben dementsprechend verlängert. Ein paar Pommes mehr geschnippelt, ein bisschen mehr Reis gekocht, etc.). 

Es gab:
Putenrouladen mit Mozzarella-Löwenzahnfüllung + zweierlei Pommes
Spinat-Tagliatelle mit Zucchini, frischem Spinat, Kirschtomaten, frischem Basilikum und Pinienkernen
"Bulgogi" - koreanisches Rindfleisch mit Gemüse und Reis

Unser Fazit:
Wir werden die Box auf jeden Fall eine Weile abonnieren und uns darüber freuen.
Ich finde die Idee sehr schön, und als kleines Kochabenteuer mal etwas anderes. Die Kinder haben super-gern mit gekocht und fanden es spannend. Geschmeckt hat uns das Essen auch sehr.

Die Lieferung war pünktlich und unkompliziert.
Die Verpackung ist so ökologisch wie möglich (mit Wasser gefüllte Kühlakkus, Dämmung/Isolierung mit Schafwolle, Papiertütchen und Pappkästchen. Ohne Plastik ging es aber nicht. Aber vielleicht ändert sich das ja noch.)

Nun sind wir auf die nächste Lieferung gespannt und werden hier sicher wieder berichten, wie es uns gefallen hat.

Falls ihr auch Lust auf eine HelloFresh-Box habt, könnt ihr gerne diesen Code

PPFDYD

nutzen, um 20€ Rabatt auf eure erste Kiste zu bekommen! Es gibt übrigens auch eine Veggie-Box für Vegetarier und Obst-Boxen mit Bio-Obst. Schaut es euch einfach an auf Hello Fresh.