Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Donnerstag, 26. Juli 2012

Ein Tag


Ein Tag im Leben eines 7-jährigen:
- kurz vor 7 aufgewacht; mit meiner Schwester darüber unterhalten, dass immer noch keine Schule und Kindergarten ist, und wie lange die Ferien wohl noch dauern (Laaaaangeeeee! sagt Mama.)
- so schnell wie möglich aufgestanden, um mit meiner Schwester zu spielen: aus einem dünnen Seil und dem Kinderbesen eine 'Fegemaschine' gebaut; danach wurde daraus ein Scheibenwischer.
- das brachte mich auf die tolle Idee mit Wollresten ein Spinnennetz durchs Wohnzimmer zu weben...Mama fand das leider nicht so gut. :-/
- Danach sind wir durch die Wohnung gejoggt, am meisten allerdings immer um den Stubentisch herum, und schließlich lotste uns Mama durch den Flur ins Kinderzimmer. (da kann man leider nicht joggen, höchstens auf der Stelle.)
- also beschloss ich mit meinem Tageskind-Kumpel die Duplo-Eisenbahn aufzubauen. Das hat uns viel Spaß gemacht und wir haben sogar Brücken gebaut und viele Unfälle.
- doch meine Schwester wollte unbedingt im Treppenhaus Inliner fahren, also wollte ich das auch, und schon sind wir draußen herum gerollert und haben versucht, dabei leise zu sein (was NICHT einfach ist!).
- Als meine Schwester keine Lust mehr hatte, habe ich wieder Duplo-Eisenbahn gespielt.
- Aber dann kam mir ganz plötzlich die Idee, dass ich gern Musik machen will, und wir haben alle die Instrumente (Bongos, Rasseln, Glockenspiel, Mundharmonika, etc) rausgeholt und ordentlich Krach gemacht! Genauso, wie ich es liebe! :-)
- Dann gab es Mittagessen; ich habe meinem Tageskindkumpel erzählt, dass er ganz tolle Muskeln kriegt, wenn er die grünen Bohnen isst - er hat ALLE aufgegessen, obwohl er vorher gesagt hat, dass er sie nicht mag. Haha!
- Danach haben wir mit dem Holzmosaik gespielt und ganz viele tolle Sachen gebaut, z.B. eine Torte, Sonnen, eine Schildkröte, und vieles mehr.
- Irgendwann hatten wir uns genug konzentriert und wir spielten Rollenspiele und haben uns verkleidet. Ich war ein großer Yeti und habe aus Versehen mit dem Gummischwert in C.s Auge getroffen - warum muss ich auch immer so übermütig sein?! Aber ein Yeti ist nunmal stark und gefährlich, oder?
- In unseren Rollen als alle möglichen Wesen brauchten wir auch ein Haus, also haben wir aus dem Hochbett eine Burg gebaut, mit verschiedenen Zimmer - ziemlich gemütlich.
- Aber irgendwann war bei uns allen die Luft draußen, und ich habe einfach so rumgelegen und Radio gehört. Was die anderen gemacht haben, weiß ich nicht. Die Nachrichten waren so spannend, und die Musik so cool...!
- Beim Abendbrot habe ich versucht, C. seine mitgebrachte Wurst abzuschwatzen, aber ich habe nichts bekommen. Mist! Mama muss sich immer einmischen. Aber der Kräuterkäse war auch okay.
- Bevor C. nach Hause musste, haben wir noch ganz viel mit LegoDuplo gespielt. Wir haben riesige Fahrzeuge gebaut, die auf einer großen Reise nach Chicago waren. Das war toll, und die Zeit verging wie im Flug. Auf einmal war es schon Abholzeit und C. war traurig.
- Als Abendfilm durften wir 'Asterix und Obelix' gucken - was ich neben Tom & Jerry gerade am liebsten mag.
- Was der Tag morgen wohl bringen mag...?