Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Donnerstag, 7. April 2016

im Garten







Wir - nein, ich bin immer ein bisschen spät dran, wenn es um die Frühjahrsaussaat geht. Manches kann man ja schon Februar/März vorziehen, aber meist denke ich erst daran, wenn der Frühling sich tatsächlich bemerkbar macht, die Sonne wieder mehr scheint, die ersten warmen Tage zu erleben sind. Dann ist mir nach Gartenarbeit, und dann fange ich an zu planen.
Ich habe gerade auch mein Saatgut für dieses Jahr bestellt. Ich dachte mir, ich bestelle dieses Mal Bio-Saat und auch mal Sorten, die ich noch nicht ausprobiert habe. Bei Bio-Saatgut.de 
habe ich ein paar schöne Sachen entdeckt und bin gespannt, was dabei herauskommt. Zum Beispiel haben wir noch nie Mais gezogen. Ich habe bunten Mais ausgewählt, weil das mal etwas ganz anderes ist, als der herkömmlich gelbe. Erdbeer-Mais hörte sich auch interessant an, aber ich glaube, den kann man nicht einfach so essen, oder? Zumindest stand dabei nur Popcorn-Mais und nicht Speisemais. Kennt sich damit jemand aus?
Auf die Tomatensorten "Bloody Butcher" und "Fuzzi Wuzzi" freue ich mich auch schon, und auf die Saatmischung aus essbaren Blüten bin ich sehr gespannt! Darin sind: Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Schmuckkörbchen, Borretsch, Drachenkopf, Studentenblume, Acker-Stiefmütterchen, Speise-Chrysantheme, Kornblume und Malve 'Zebrina'. Klingt gut, oder? :-)
Vieles will ich dieses Jahr in Kübel und Töpfe pflanzen, damit mir die Nacktschnecken nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen.
Nellie hat schon Blümchen ausgesät, die fleißig sprießen. Im Mini-Gewächshaus geht das anscheinend ganz schnell. Mal schauen, ob meine Kürbisse, Gurken und Zucchini bald folgen.