Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Freitag, 19. April 2013

raw food journal 5#

Wie es mir geht:  Ich habe definitiv ein größeres Schlafbedürfnis.  Auf der anderen Seite habe ich während des Tages keine Tiefs mehr, und das ist sehr schön, weil ich mit den vielen Kindern nicht immer die Gelegenheit hatte, mich hinzulegen.  Gestern hatte ich Halsschmerzen und ein leichtes Brennen auf der Zunge, und auch sonst fühlte ich mich leicht krank.  Heute morgen ist das glücklicherweise verschwunden.  Nur dort, wo sich Nasennebenhöhlen und Stirnhöhlen befinden wird es ständig warm - das fühlt sich lustig an, so ungewohnt.

Gestern hatte ich einen kurzen Schnack im Garten mit einer Freundin, die Rohköstlerin ist.  Sie hat mir noch ein paar neue Wildkräuter gezeigt, die ich noch nicht probiert habe.  Fette Henne zum Beispiel, die schön knackig und frisch schmeckt. :-)

How I am:  My body definitely requires more sleep.  On the other hand I don't need a down- or even nap-time during the day which is a nice thing, as I don't have much opportunity to lie down with all those kids around.  Yesterday I had a sore throat (felt like swollen glands) and a slight burning sensation on my tongue.  All in all I felt quite ill.  But this morning all those symptoms have disappeared.  Just parts of my face - sinuses - keep getting warm flushes, which feels a bit strange.

Yesterday I had a nice little chat with a friend in my garden.  She is a raw-foodist since years and showed me a few wild herbs that I hadn't tried, yet.  Orpin (I think that's the name in English) for example, which tastes fresh and crispy. :-)

Was ich esse:
 

::Grüne Spargelsuppe / Green Asparagus Soup::


  ::Aprikosen-Schoko-Trüffel / Apricot-Chocolate-Truffels::


::Süße Mandelmilch mit Zimt / Sweet Almond Milk with Cinnamon::

Rezept:   Aprikosen-Schokoladen-Trüffel

Zutaten:  100g Mandeln 
                100g ungeschwefelte, getrocknete Aprikosen
                1/2 Tl Zimt
                etw. Vanille
                2 Tl Kakao
                1 El Honig oder Agavennektar
                Kakao zum Wälzen

Anleitung:  Mandeln und Aprikosen einige Stunden in Wasser einweichen, dann gut abgetropft in den Mixer geben (ich nehme für soetwas meinen Pürierstab).  Die anderen Zutaten hinzufügen und zu einer festen Creme verarbeiten.  Mit einem Teelöffel kleine Kugeln abstechen und in Kakaopulver wälzen.  Eine Weile in den Kühlschrank stellen und dann genießen.

Recipe:  Apricot-Chocolate-Truffels

Ingredients:  100g almonds
                      100g unsulfured dried apricots  
                      1/2 t cinnamon
                      some vanilla
                      2 t cocoa powder
                      1 T honey or agave nectar
                      cocoa to coat

Instructions: Soak almonds and apricots in water for a few hours.  Then drain them and place them into your blender bowl.  Add the remaining ingredients and blend well.  The doughlike cream can be roled into small truffels with a teaspoon and coated with cocoa powder.  Let the truffles cool in the fridge before you enjoy them! 

Kommentare:

  1. Hmm, hört sich sehr lecker an!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  2. Du mast wirklich eine gute Werbung für die Rohkosternährung... Bin wirklich gerade am überlegen, wie ich anfangen soll...

    AntwortenLöschen