Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Montag, 28. Mai 2012

Pfingst-update


Ich kann garnicht glauben, dass mein letzter Post am 5. Mai war. Wieso vergeht die Zeit nur immer so schnell?? Heute nur ein kleines Up-date - und hoffentlich schaffe ich es ab nächste Woche wieder regelmäßig zu schreiben.

Zur Rohkost: Ich habe 1 Woche 100% Rohkost gegessen, es ging mir gut, auf der anderen Seite auch nicht. Die Umstellung war sehr krass und ich fühlte mich emotional überhaupt nicht mehr auf dem Posten. Ich war grantig und ungenießbar!
Körperlich ging es mir eigentlich ganz gut, wenn auch mein Kreislauf nicht so auf der Höhe war.
Ich habe dann also 'abgbrochen', ein paar Tage wieder gegessen wie vorher und habe mich anschließend eingependelt auf - naja, ungefähr - 70% roh (wenn man das so messen kann...?) Auf jeden Fall ein hoher Rohanteil, mit dem es mir gut geht. Ich schließe aber nicht aus, dass ich mich der 100% wieder annähere. :-)
Ich habe mir das tolle Buch 'Live Raw' von Mimi Kirk bestellt, das mir wirklich sehr gut gefällt. Sehr schöne Rezepte, viele Informationen und einfach sehr hübsch gestaltet. Außerdem finde ich Mimi Kirk mit ihren 73 Jahren sehr sympathisch und inspirierend.

Und sonst?
** Ich habe meine Shalom-Cardigan endlich wieder aufgenommen und bin schon fast damit fertig. Die Wolle, die ich verwende, ist von mir selbst gesponnen. Es macht mir ganz viel Spaß, den Prozess von der Rohwolle zum Kleidungsstück zu durchleben. :-) Manchmal wenn ich gerade so schön am Stricken bin, ist das Knäuel zu ende, und ich muss erstmal wieder mein Spinnrad hervorholen, damit ich wieder Garn habe.

Die Shalom, bevor ich weiter gestrickt habe.

** Hab ich schonmal erwähnt, dass ich mich immer mal in ein Musikinstrument verliebe...? Manchmal kann ich nicht wiederstehen. Hier ist mein neuestes Baby:
Feadog Tin-Whistle in D. Was ich darauf spiele? Melodien wie 'Drummond Castle', 'The Quaker's wife', 'The old grey cat' und 'The parting glass'. Aber langsam. ;-)

** Ich überarbeite gerade eine meiner Geschichten. Nachts...weil ich sonst nicht dazu komme. Oder früh morgens, wie heute. Ich weiß nicht, warum ich gerade 4.30 aufwache. Aber was soll man da sonst machen, als in aller Ruhe zu schreiben? :-)

** Im Garten wächst und gedeiht jetzt allerhand. Nur mein 'Kartoffelfeld' ist immer noch nicht fertig. Und ich frage mich, ob es langsam zu spät wird... Vielleicht versuche ich es noch. Die Tomaten- und Zucchinipflanzen machen sich schon sehr gut, aber meine Erbsen müssen von irgendeinem unterirdischen Tier (oder Vögeln) aufgefuttert worden sein. Sie lassen leider garnichts von sich sehen. Vielleicht säe ich sie nochmal. Und die Erdbeeren! Die Erdbeeren sind voller Blüten - viel mehr als letztes Jahr - und ich freu mich schon darauf, wenn sie reif werden. Genauso wie die Blaubeeren. Es soll ja sehr lange dauern, bis Blaubeerbüsche tragen. Aber es sieht so aus, als ob da dieses Jahr schon ein paar Beeren wachsen werden. :-)

** Auf dem Klavier spiele ich weiterhin das Stück von dem Film 'Das Piano' (the heart asks pleasure first) und übe seit ein paar Tagen von Mozart 'Fantasie D-Moll'.

Ich wünsch euch noch einen schönen Pfingstmontag mit Sonnenschein!
Eure Isla