Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Dienstag, 19. August 2014

Cycle Tour - Recap








Noch ein paar Eindrücke unserer Radtour durch 5 Länder. Im Nachhinein kommt uns alles gerade sehr unwirklich vor, so wie ein Traum oder ein Film, den wir uns angesehen haben. Haben wir das tatsächlich alles erlebt und gesehen? All die vielen Menschen kennengelernt und Orte durchfahren? Plötzlich sind die sechs Wochen, die wir unterwegs waren, sehr weit weg...
Der Alltag hat uns zwar noch nicht so ganz wieder und es dauert ein bisschen, wieder anzukommen. Aber es ist auch gut. Gut wieder hier zu sein. Ich habe einige Ideen, die ich in Angriff nehmen will. Und vor allem das Schreiben hat mir unterwegs sehr gefehlt. Ein bisschen habe ich handschriftlich zu Papier gebracht, und natürlich habe ich ein Tagebuch geführt, aber hier an meinem Laptop zu arbeiten, ist doch befriedigender und produktiver. Ich habe es wirklich vermisst!

Überhaupt hatten wir während der Tour viel Gelegenheit herauszufinden, was uns wirklich wichtig ist. Ich auf jeden Fall. Wir haben auch viel über unsere Bedürfnisse und unsere Grenzen gelernt. Und es gibt ein paar Dinge, die wir als Familie ändern werden.
Jetzt freue ich mich darauf, unser neues Zuhause zu gestalten. Es ist gemütlich hier und schön, allerdings gibt es auch viel zu tun. Oh ja, da ist viel Arbeit. Aber auch das ist eine gute Sache!

More images from our cycle tour through 5 countries. Somehow, it all seems very unreal to us right now, like a dream or a film we have watched. Did we really experience and see all those things? Did we meet all those interesting people and passed the different kind of places we can see on the pictures we took? All of a sudden, those six weeks we were travelling are far, far away...
We still haven't quite returned to everyday life, yet, and it takes a bit of time to settle in again, but it is good - good to be back. I have so many ideas and projects I want to work on. And especially I am happy to be writing again. I did put a couple of stories on paper by longhand and of course I kept a travel journal. But working properly on my laptop is far mor satisfying and productive - I missed it a lot!

During our travels we had great opportunity to find out what is truely important or dear to us. We learned so much about our needs and bounderies, and made some decisions as to what we would like to change in our family. 
Right now I am looking forward to organize our new home. It is cozy and nice here, but there is a lot of work waiting for us. Oh yes, a lot of work, indeed. But that's a good thing, too!

Kommentare:

  1. Liebe Sarah, ich habe eure Radtour stets bewundernd verfolgt! So ein tolles Projekt. Vielleicht magst du noch ein bisschen über die Strecke schreiben, die ihr gefahren seid. Ich habe heute Mittag eine 27 km Tour mit ein paar Frauen gemacht und kann mich jetzt kaum noch bewegen, fand aber das Gefühl des Fahrens unheimlich schön. Und jetzt habt ihr auch noch ein neues Zuhause? Spannend! Da wünsche ich dir erst mal Zeit zum Ankommen und wieder viel Freude beim Schreiben.

    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Micha! :-)
    Am Anfang taten uns auch die Beine weh, obwohl wir uns ja auch ein bisschen vorbereitet hatten. Aber später wurde es dann immer einfacher. Wir sind allerdings die meiste Zeit zwischen 20 - 30 km am Tag gefahren. Das war für meine jüngste Tochter eine gute Strecke.

    AntwortenLöschen
  3. willkommen zuhause!
    ich bewundere deinen mut, so eine große tour "allein" mit deinen kindern zu machen. respekt!
    das erlebnis wird euch unvergessen bleiben - ich zb habe meine große jugend-radtour nach 30 jahren noch eindrücklich in erinnerung, wenn auch nicht im detail. ein unbeschreibliches gefühl, nur durch eigenen kraft zu reisen!
    alles gute und frohes schaffen!

    AntwortenLöschen