Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Mittwoch, 30. Juli 2014

Montag, 28. Juli 2014

Ansichtskarten 4

Heute machen wir eine unfreiwillige Pause wegen schlechtem Wetter. Dafuer ein paar Bilder von uns!
Today we have a break because of bad weather. But here are some pictures from us!

Ein heisser Tag am Nederrhijn.
A hot day by the Nederrhijn.
 

Kirschen von einem der Verkaufsstaende am Strassenrand.
Cherries from one of the stalls by the roadside.
 

Spinne an Lavendel.
Spider on Lavender.


Ein regnerischer Tag.
A rainy day.


Original Poffertjes mit Butter, Puderzucker und Syrup.
Original poffertjes with butter, sugar and syrup.


Neue Freunde unterwegs.
New friends wherever we go.


 Ein schoener kleiner Strand bei Gouda.
A lovely little beach near Gouda.


Der Marktplatz in Gouda.
The marketplace in Gouda.

Donnerstag, 24. Juli 2014

Eine Familien-Reise


Inzwischen sind wir ueber drei Wochen unterwegs. Mit dem Rad. Zu viert. Fast jeden Tag an einem anderen Ort. Und so gut wie rund um die Uhr zusammen. Meistens sind wir Gaeste bei jemandem ueber Couchsurfing oder auch ganz spontan. Das ist eine tolle Erfahrung und gibt uns die Chance offener zu werden und unbefangener auf andere zu zu gehen. Wir haben schon so tolle Menschen kennengelernt - dafuer sind wir sehr dankbar!
Aber auf der anderen Seite ist es auch eine emotionale Herausforderung immer wieder aufs Neue fuer kurze Zeit mit Gastgebern Freundschaft zu schliessen, sich einzupassen und versuchen, sich zu Hause zu fuehlen. Die Kinder haben keinen Rueckzugsort und wir sind so eng zusammen wie noch nie. Dazu kommen dann die taeglichen Eindruecke und Erlebnisse, und das Strampeln auf den Raedern, das uns koerperlich anstrengt.
Das macht uns ab und zu duennhaeutig und empfindlich, laesst auch mal Traenen laufen, auch bei mir.
Wir lernen unsere Grenzen kennen, unsere Schwachstellen, unsere Baustellen - lernen uns zu verstehen und neu kennen, lernen uns zu verzeihen und zu ermutigen.
Wir sind eine Familie ... und das gerade sehr intensiv.





Mittwoch, 23. Juli 2014

Ansichtskarten 3


Ein Ijs-Verkaeufer, bei dem es Erdbeer-, Joghurt- und Vanille-Ijs gab.
  

 Eine kleine Ijspause in der Mittagshitze


Ein Wasserschloss


 Im Freilichtmuseum



Kunstuecke auf dem Shetty


Eine wunderbare Begegnung mit lieben Menschen 

Montag, 21. Juli 2014

Danke fuer die Eisspenden!

 
Fuer all die lieben Eisspenden, die auch in solches umgestzt werden.
(jaja...nach mehreren Versuchen hat es immer noch nicht geklappt, haha)

Sonntag, 20. Juli 2014

Ansichtskarten 2

 
Uebernachtung auf in der Hofpension "Immenhof". Da fiel uns gleich der Film ein. :-)


Besuch in einer Scherenschnittaustellung...


...und eine nachdenkliche Tochter.


Brunnen sind zum Abkuehlen super!

 
Immer wieder sehen wir tolle Schloesser.
 

Sehr netter Bauernhof, wo wir spontan zelten durften.
 
 
 
Das erste grosse Ziel haben wir erreicht!!


Dienstag, 15. Juli 2014

Was uns wichtig ist


Um unseren Tagen unterwegs ein bisschen Rhythmus zu geben, brauchen wir kleine Rituale, die sich wie eine Art Leitfaden den Weg entlang ziehen.
Für mich ist es das Kerzenanstecken in Kirchen, dass mir einen kleinen Augenblick des Durchatmens verschafft und mich wieder zu mir selbst bringt. (Die Kinder mögen allerdings auch die Ruhe und Kraft, die die Kirchen ausstrahlen.)


Kleine Eispausen sind ein dringendes Muss für die Kinder - vor allem bei heißem Wetter! :-)


Freundschaften mit Tieren zu schließen ist vor allem für meinen Jungen eine interessante Erfahrung. Sei es, dass er mit Pferden kuschelt, Hunde ausführt, oder Hühner auf den Arm nimmt.


Kunst, Museen und Kirchen und alles, was uns sonst noch über den Weg läuft ist faszinierend, spannend und auch ent-spannend. Aber wir müssen aufpassen, dass es nicht zu einem Overload an Neuem kommt. 



Spaß haben ist aber ganz besonders wichtig - vor allem nach den vielen gestrampelten Kilometern! Die Kinder fahren super gut, aber ich merke doch, dass sie irgendwann Abwechslung brauchen. Deshalb legen wir regelmäßige Tagespausen ein, wo wir einfach an einem Ort bleiben, uns umsehen, nichts tun, spielen, lachen, im Wasser plantschen und mehr.
(Warum die letzten Bilder einen schwarzen Rahmen haben weiß ich nicht. ;-)

Samstag, 12. Juli 2014

Ansichtskarten für euch






... da ich grad Gelegenheit habe in unserem Quartier das Internet zu nutzen, schicke ich euch noch ein paar "Ansichtskarten" von unterwegs. Die Tausendjährige Eiche auf dem dritten Bild ist übrigens hohl, und meine Große musste doch mal ausprobieren, ob man darin in der Zeit reisen kann (wie Oskar in der Geschichte "Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder"). Hat leider nicht geklappt. ;-)

... as I have the possibility to use somebody's internet I am sending you a few postcards. The thousand years old Oak tree on the third picture was hollow and my oldest daughter climbed inside to find out if she could time-travel in it (as she read in the book ' Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder'). Well... it didn't work. ;-)

Unterwegs




Jetzt sind wir schon seit 11 Tagen unterwegs. In unserem Heimatort sind wir mit Sack und Pack bzw. mit beladenen Rädern losgefahren immer Richtung Westen auf einer festen Route.
Erster Halt war Einbeck bei einer sehr lieben Couchsurfer-Gastgeberin, die für uns gekocht und uns ein Bett angeboten hat und einfach unheimlich nett war!  Danach ging es weiter über Stadtoldendorf. Die Hügel unterwegs haben uns ganz schön zugesetzt, aber der Weg bergab zu unserer Freundin Thea war dann eine Belohnung. Wir haben im Garten gezeltet, Beeren gepflückt und die Kinder haben gespielt. Wir waren sehr dankbar für das schöne Wetter!
Danach folgten Orte wie Holzminden, Kloster Corvey und Höxter. An der Weser entlang zu radeln war wunderschön, und hier und da haben die Kinder tolle Orte zum Spielen und erkunden gefunden. Wir haben Kirchen besichtigt und Eis gegessen, und auch in Höxter bei einer Couchsurferin für zwei Tage Unterschlupf gefunden. Wie toll, dass es Gastfreundschaft gibt, die so einfach funktioniert und so viel Spaß macht!
Jetzt gerade sind wir in einer kleinen Stadt bei Münster und haben nach ein bisschen schlechtem Wetter und einer Nacht in einer netten Pension wieder aufgetankt.
Ich hoffe, ich kann demnächst noch mehr Fotos einstellen - in der öffentlichen Bibliothek geht das leider nicht.

Wenn ihr mögt, könnt ihr meinen Kindern über paypal (rechts ist ein Spendenbutton) eine Kugel Eis spendieren!  Sie haben es wirklich verdient und können es unterwegs gut gebrauchen. :-)

11 days ago we left our home for a long cycle ride through parts of Germany, Holland and possilby Belgium and wherever we might end up. We are using the hospitality network Couchsurfing to meet new people and get to know the places we stay. It is a great experience for all of us - it gives us the opportunity to open up, be flexible and welcoming to complete strangers and become friends with people and share a bit of time together. Sometimes we camp in a garden, or sleep on a sparebed. We cook and share food, talk, play, help and laugh. 
The bike ride itself is not always easy and my little one is sometimes tired but we are growing slowly into this adventure and are getting stronger by the day. 

I hope you like the photos!
If you like you could treat my kids to some ice-cream via paypal (see donation button on the right). That would be fun for them and they would appreciate it. :-)