Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Sonntag, 15. Dezember 2013

3. Advent


 Unsere Sache ist es, den Funken des Lichts festzuhalten, der aus dem Leben überall da hervorbricht, wo die Ewigkeit die Zeit berührt.  (Friedrich von Schiller)

*****************

Heute haben wir damit begonnen, die Weihnachtsgeschenke vorzubereiten.  Ich finde es immer schön, für Freunde und Verwandte etwas mit den Kindern selbst zu machen.  Die Kinder haben viel Spaß daran und lernen nebenbei noch etwas Neues.  Ich auch.  :-)

Dieses Jahr wollte ich endlich mal ausprobieren, wie man Lippenbalsam selbst herstellt.  Gesehen habe ich das schon öfters auf anderen Blogs, und diese kleinen gefüllten Döschen sehen immer so hübsch aus. 
Aber getraut hatte ich es mich noch nicht.  Dabei ist es eigentlich total leicht und geht sehr schnell!

Honig-Kokos-Lippenbalsam (sehr einfach)

Zutaten:
3 Tl Bienenwachs
5 Tl Kokosöl
1 Tl Honig
1/2 Tl Olivenöl

Zubereitung:  Alle Zutaten in ein Glas tun und im Wasserbad vorsichtig erwärmen.  Mit einem Holzstäbchen gut rühren, bis alles aufgelöst und vermischt ist.  Sofort in die bereitgestellten Döschen füllen.  Fertig.


 
Ich habe ihn schon ausprobiert und für gut befunden.  Als nächstes ist dann das Rezept Schoko-Pfefferminzgeschmack dran.  Was meint ihr?  :-)

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich ja wirklich einfach an. Find ich total interessant. Vielleicht versuche ich es auch mal.
    Wo hast du denn die kleinen Gläschen her? Und wo bekommt man Bienenwachs?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kleinen Gläschen habe ich bei Amazon bestellt. Und Bienenwachs... gibt es z.B. auch als Flocken/Chips. Vielleicht in der Apotheke, oder auch im Bastelgeschäft? Online kannst du das aber auf alle Fälle auch bestellen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Wachs einer naturreinen Bienenwachskerze auch geht. Es gibt auch noch andere Rezepte, wo dann Kakaobutter oder Sheabutter bzw. Mandelöl zum Einsatz kommt. Musst du mal schauen. Ich benutze den Lippenbalsam auf alle Fälle. :-) Das gute daran ist, dass es keinen Labello-Effekt gibt, und keine chemischen Zusatzstoffe darin sind.

      Löschen