Songbirds ... a family blogs!

Songbirds ... a family blogs!

Freitag, 15. Mai 2009

Bio immer teuer?

Heute hatte ich wieder Wocheneinkauf, und meine erste Bio-Gemüsekiste ist angekommen.
Wunderbares Bio-Obst, Bio-Gemüse und eine Flasche Vollmilch fanden wir in der Kiste vor, und es war nicht nur beste Qualität, sondern auch mehr als ich erwartet hatte.

Der Gesamtpreis der Kiste betrug €23,28 und setzte sich wie folgt zusammen:
-1 großer Eichblatt-Salat
-1 Bund Schnittlauch
-3,750kg gemischtes Gemüse
-3,2 kg gemischtes Obst
-1l Vollmilch

Das ist mehr, als ich in meiner vorherigen Bio-Kiste bekommen habe (gerade was das Obst angeht!).

Nachdem ich also wusste, was wir an Bio-Produkten dies Woche zur Verfügung haben, schrieb ich meine Supermarkt-Liste.
Wir kauften den Rest an Lebensmitteln für weniger als €20 Euro ein.

Mein Fazit: Wir kaufen weiterhin zum selben Gesamtpreis ein, haben aber den Vorteil, dass uns unser Gemüse und Obst mit Bioqualität direkt ins Haus geliefert wird!

Kommentare:

  1. Echt? Ist das wirklich so? Das schaffen wir nicht. Wenn wir BIO kaufen, dann geben wir ca. 20 EUR mehr aus, weil alles pro Kilo zwischen 50 cent und 1 EUR mehr kostet. Dann noch Brot dazu :-(
    Bei uns spielt in die Kalkulation noch der Zeitgewinn: der BIOladne ist direkt gegenüber. Wenn ich also mit der gewonnen Einkaufszeit etwas sinnvolleres anfangen kann, dann gebe ich im BIOladen 20 EUR mehr aus, um sie auf der anderen Seite wieder reinzuverdienen. Das macht dann wieder Sinn.

    AntwortenLöschen
  2. Im Bioladen ist es sehr teuer, da gebe ich Dir recht. Dort kaufe ich eigentlich nie ein.
    Aber bei einer Gemüse-Abo-Kiste kommt man im Schnitt wesentlich günstiger weg, als im Bioladen, manchmal sogar günstiger als bei der Bioware im Supermarkt. Und das lohnt sich dann schon.

    Ich muss das auch erstmal beobachten. Diese Woche war es so. Malsehen, wie es nächste Woche wird.
    Ich schätze aber, es wird im €50-Limit bleiben.

    AntwortenLöschen